TIEF IM WESTEN

Gewidmet an die letzten Zechenarbeiter im Ruhrpott

Am Anfang der Maschinenzeit
wart ihr, die Kumpels,
auf der wüsten und leeren Erde,
wo die Städte wüst und leer waren.
Und der Arbeiter sprach:
Es werde Licht!
Und es ward Licht.

Eure Wochen waren
Nacht und Nacht,
sonnenlos und steinumzingelt
im Untertagebau,
als Pulsschläger der Zeit.

Nun ist es aus,
dass ihr aus tiefster Finsternis
Licht ins Universum hebt.
Ihr habt genug Licht
aus Stein gemeißelt,
Lichtbringer.

Da geht ihr nun,
wie die Vorangegangenen,
eure Lungen verkohlt,
eure Rücken gebeugt,
eure Knie geschunden.
Und eure behelmten Augen,
aschgestaubt und fahl,
sind umkränzt mit Falten
einer namenlosen Sorge,
die aus eurem Glückauf! spricht.

Keine Talfahrt in die Hölle
erwartet euch nunmehr,
wie seit 200 Jahr’,
Keine Auszeichnung,
Keine Ruh’ und vielleicht
auch keine Würde
unter dem graukristallenen
Himmel der Herren,
wo im Schraubstock des Hungers
eure Familien leben.

Nur eure Klasse steht da,
die reicht euch die Hand
und vergisst euch nicht.


Von Mesut Bayraktar, 26.Dez`18
Illustration von Kaptan Bayraktar

Glückauf! 2

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s