Frühling

Die Natur im Frühling
ist ein
versoffenes
tanzendes
lüsternes
Kind,
das taumelnd
seinen Leib abschmatzt
– die Fette.

Ihre Planlosigkeit
vernichtet
wie die Konkurrenz
unter Menschen
viel Potenzial.

Sie demonstriert sich
und ihren Geschöpfen
ihre Unbedingtheit.

Der Frühling
ist die Militärparade
der Natur.

Von Mesut Bayraktar, 18.Mai’18,
Illustration von Jennifer Vanessa Lehmann

FruÌ_hling_V1_neu


Folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/nous.literatur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s