Der Betrogene

Als man mich in die Welt setzte,
weinte ich dereinst,
wie jedes andere Kind,
das nicht wusste,
wie es mit dem Leben bestellt ist.

Ich sollte das letzte Mal weinen,
tröstete man mich.
Ich sollte das letzte Mal schreien,
beruhigte man mich.
Es sollte das letzte Mal sein…

Aber noch heute,
wenn ich einsam bin,
brechen bleierne Tränen
meine Rippen
und Blut
überflutet meine Augen,
wenn ich daran denke,
dass das Leben,
das man mir dereinst versprach,
eine Lüge ist.

 

Von Mesut Bayraktar, 27.Mai’18 / Illustration von Kaptan Bayraktar


Scan 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s