Bedingung; Was fehlt?

 

Du kennst mich nicht und doch sagst du,
du kennst mich.
Du kennst mich nicht und doch spuckst du
auf mich.

Ich bin alles was du lieben könntest,
alles was du schätzen könntest.

Ich bin dein Kind,
Dein Partner,
Die Fremde,
Die Ferne,
Bin das Neue und das Geheime;

Bin mehr als man mir ansieht
und doch weniger als du mir zutraust.
Das ist gut und das ist schlecht
(wie gut wäre es, wie schlecht ist es?)

Du weisst soviel von mir
doch haben wir nie ein Wort getauscht.

Warum hältst du so wenig von mir,
obwohl du mich nie ertragen musstest?

Wir können uns nah sein, wenn du es willst.
Wir können uns nah sein, wenn du die Furcht ablegst.
Gemeinsam werden wir nicht ärmer,
wir werden reicher.

Ich nehm dir nicht weg,
Ich schenke dir.

Doch verlange ich eins von dir,
Verständnis.

 

Von Jonathan Arkhurst

Ein Gedanke zu “Bedingung; Was fehlt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s