Individualismus

Der Mensch ist Mensch
und der Mensch muss fressen
und der Mensch hat Durst
und der Mensch überdeckt sein Fleisch mit Textilien
und der Mensch braucht ein Dach über den Kopf
und darum braucht der Mensch den Menschen
und darum muss der Mensch sich dem Menschen fügen.

Du denkst, du bist besonders?
Du bist es nicht, nur Fleisch und Blut,
das fühlt und denkt,
ein Tier, das pisst und scheißt und verreckt,
das stinkt und sich darum parfümiert,
das fickt und sich für besonders hält,
eitel ist und seine Unzulänglichkeiten verdrängt.

Du denkst, du bist unersetzlich?
Jeder ist ersetzbar, mach dir nichts vor.
Du bist nichts Besonderes.
Es ist nur das Mitleid,
das du mit dir selbst hast.
Halt nicht zu viel von dir,
denn du wirst gehalten
und wenn man dich nicht mehr hält,
wirst du sehen,
dass du fällst und zertreten und verschwinden wirst
und dann jammerst und winselst,
weil du denkst,
individuell zu sein.

Der Mensch ist ein Tier,
das pisst und scheißt und verreckt,
das stinkt und sich darum parfümiert,
das fickt und sich für besonders hält,
eitel ist und seine Unzulänglichkeiten verdrängt,
obwohl die Not des Menschen
nur durch den Menschen
gelindert werden kann
und obwohl die Würde des Menschen
nur durch die Arbeit des Menschen
bewahrt werden kann.

Und du denkst,
du bist individuell.

Von Mesut Bayraktar, 29.Nov’16 / Illustriert von Lukas Schepers

15049911_760009910806615_174993209_n


Folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/nous.literatur

Advertisements